Die Lettow-Mappe
 

Während des Krieges in Deutsch-Ostafrika 1914-1918 befand sich der Maler und Bildhauer Walter von Ruckteschell im Gefolge des Generals von Lettow-Vorbeck. In  der Nachkriegszeit veröffentlichte er eine Mappe mit einigen seiner in dieser Zeit entstandenen Skizzen. Das Vorwort schrieb von Lettow-Vorbeck.

Überhaupt arbeiteten die beiden auch später noch eng zusammen. Das Buch "Heia Safari" , das als Autor den General nennt, ist nach neuester Forschung aber tatsächlich hauptsächlich von Walter von Ruckteschell geschrieben worden und nicht nur illustriert, so wie es in der Einleitung heißt.

 
Zur Bildergalerie
10 Steinzeichnungen von Walter von Ruckteschell
 

Zur Startseite www.reichskolonialamt.de


webdesign : © ideenmühle - 30. Mai 2010 - E-mail: webmaster@flazi.de