Dies sind keine Behördenseiten, sondern hier geht es vorwiegend um bibliophile Kostbarkeiten zur Deutschen Kolonialgeschichte. Neben illustrierten Büchern werden auch besonders schöne und seltene Sammelbilder, Kunstmappen sowie Spiele vorgestellt. Anders gesagt es werden in loser Folge Kunstwerke auf Papier präsentiert, die das Auge erfreuen und das Sammlerherz höher schlagen lassen.
Leider sind viele Bücher so selten und damit teuer, dass selbst Liebhaber kaum je Gelegenheit haben einen Blick darauf zu werfen.
E
s ist aber auch dafür gesorgt den Wissensdurst um die historische Institution des Reichskolonialamtes (RKA) zu befriedigen.

Um keine Veröffentlichung der bibliophilen Köstlichkeiten auf diesen Seiten zu ver-säumen, schauen Sie öfter mal in:

Was ist neu auf RKA.de?

Inhalt:
- Aschenborns Afrikamappe ..mehr?
- Rekonstruktion einer Ikone der Kolonialmalerei  ..mehr?
- Carl Becker „Deutsche Reiter in Südwestafrika“ als Beispiel von künstlerischem Schulwandschmuck ..mehr?

 

website security

 

Ich bemerke immer wieder, daß Material meiner Seite ungefragt woanders übernommen wird. Das ist zwar unanständig, nehme ich aber mit einer gewissen Genugtuung zur Kenntnis, denn nur Gutes wird kopiert oder gestohlen. Was mich aber schon etwas ärgert, sind Vorwürfe in der akademischen Literatur zu meiner Seite oder meinen Büchern, daß ich nur dokumentiere und zu unkritisch mit dem historischen Hintergrund umgehe. Eine historische, politische oder gar moralische Wertung sehe ich aber nicht als meine Aufgabe an.

 

Gefällt Ihnen unsere Seite?
Haben Sie Fragen oder Anregungen?
Dann schreiben Sie uns unter: webmaster@reichskolonialamt.de


webdesign : © ideenmühle - 15. Januar 2021 - E-mail: webmaster@flazi.de